Moderne Technologien für Wärme, Warmwasser und Strom sind eine Investition in die Zukunft. Wer die richtigen Förderungen kennt und rechtzeitig beantragt, wird hier kräftig entlastet! Wir geben Ihnen gerne einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für neue, energiesparende Technologien.

Staatliche BAFA Förderung von KWK-Anlagen bis 20 kW (el.) ab 01.04.2012 *

Leistung Min. (kWel) Leistung Max. (kWel) Förderbetrag in € je (kWel) kumul.
> 0 < = 1 1.500
> 1 < = 4 300
> 4 < = 10 100
> 10 < = 20 50

* Die Fördersätze sinken ab dem 01.01.2014 (Antragseingang) jährlich um 5%

Berechnungsbeispiel ecoPOWER 3.0 (= 3 kWel)*

Leistung Min. (kWel) Leistung Max. (kWel) Förderungsbetrag in € je (kWel) kumul.  
> 0 < = 1 1x 1.500
> 1 < = 4 2x 300
Gesamtförderung 3 kWel   2.100
KWK-Anlage mit 20 kWel = 3.500 € (Maximal)      

* Die Fördersätze sinken ab dem 01.01.2014 (Antragseingang) jährlich um 5%

Förderungen nach KWK Gesetz

Das KWK-Gesetz sichert BHKW-Betreibern eine Vergütung für Strom aus einer BHKW-Anlage, wenn das Gerät nicht unter das EEG-Gesetz fällt (was zum Beispiel für Biogasanlagen gilt). Der Staat gewährt eine zusätzliche Vergütung gemäß KWK-Gesetz. Der selbsterzeugte Strom wird mit 5,41 ct/kWh vergütet.

 

Infos KWKG

 

 

Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die KfW Bankengruppe bietet zinsgünstige Darlehen für Investitionen in energieeffiziente Technik wie Mini-BHKW. Die Darlehenshöhe und die Konditionen sind abhängig vom jeweiligen Programm.

 

Infos KfW