Bereits 1993 gründeten die heutige Energie Südbayern, der Markt Ergolding und die Stadt Landshut die Energieversorgung Ergolding GmbH. Kurze Zeit später entschied sich der angrenzende Markt Essenbach dazu, diesem Bündnis beizutreten. Seit 1994 versorgt nun die Energieversorgung Ergolding-Essenbach GmbH (EVE) die beiden Städte zuverlässig mit Erdgas und investiert in innovative Projekte.

Neue Energiestrukturen schaffen

Ausschlaggebend für die Gründung der EVE waren zwei Zielsetzungen: Zum einen war der Markt Essenbach auf der Suche nach einer effizienten Alternative zum bisher eingesetzten Energieträger Erdöl, zum anderen sollte mit dem Einstieg in die Erdgaswirtschaft eine neue Energiestruktur für den Ausbau und die Erschließung neuer Gewerbeflächen aufgebaut werden.


Partner für sichere Erdgasversorgung

Heute beliefert die EVE die Märkte Ergolding und Essenbach mit Erdgas und betreibt alle dafür erforderlichen Versorgungsanlagen. Die kaufmännische und technische Betriebsführung wird von Energie Südbayern übernommen. So profitiert die EVE von dem Know-how und der Erfahrung von Energie Südbayern und kann effizient arbeiten, Entscheidungen stets zeitnah treffen und Projekte zügig realisieren.

 
Energie durch Sonnenkraft

Für die Stromversorgung hat man hier eine andere Art der Energie für sich entdeckt: die Solarenergie. So wurde auf der Freifläche zwischen Bahnlinie und Autobahn in Ergolding ein Photovoltaik-Park errichtet. Dank der EVE konnte der Bau trotz komplexer Genehmigungsverfahren in nur sechs Monaten realisiert werden. Der 2,2 ha große Solarpark erzeugt jährlich rund 1,2 Mio. kWh Strom, wodurch rechnerisch etwa 400 Haushalte mit Strom versorgt werden können.

 

Daten und Fakten zur EVE  
Gründungsjahr 1993
Beteiligungsverhältnis 39,0 % Energie Südbayern
25,5 % Markt Ergolding
25,5 % Markt Essenbach
10,0 % Stadt Landshut
Versorgungsgebiet Markt Ergolding und
Markt Essenbach
Versorgte Haushalte 2.200
Leitungsnetz 155 km
Gasabsatz 110 Mio. kWh