• Menü

    Privatkunden

Umweltwärme nutzen. Heizen mit Gaswärmepumpen.


Mini-Gaswärmepumpen – reine Verwandlungskünstler.

Die Mini-Gaswärmepumpe wandelt Umweltwärme in thermische Energie um. Damit lässt sie sich sowohl für die Gebäudeheizung als auch für die Warmwasserbereitung nutzen.


Sie wollen mehr erfahren?
Wenn Sie mehr zum Thema Energieeffizienz erfahren wollen, nutzen Sie unsere Fördermittelrecherche oder lassen Sie sich von unseren Innovationspartnern beraten.

So funktioniert die Mini-Gaswärmepumpe.

Mini-Gaswärmepumpen nutzen Umweltwärme – etwa aus Solarkollektoren – und Energie aus Erdgas, um Heizungswärme und warmes Wasser zu erzeugen. In puncto Energieeffizienz gehören Gaswärmepumpen heute schon zu den Vorreitern in Sachen Brennwerttechnik.


Bei Mini-Gaswärmepumpen fließt ein einfaches Betriebsmittel zu Solarkollektoren auf dem Dach, erhitzt sich und gelangt schließlich zur Zentraleinheit im Keller. Dort wird die gesammelte Umweltwärme zur Verdampfung von Wasser genutzt. Diesen Wasserdampf nehmen die Zeolithkristalle in der Anlage auf. Dabei erwärmen sie sich stark und führen diese Wärme dem Heizsystem zu.

Mini-Gaswärmepumpen - hier machen sie Sinn.

Mini-Gaswärmepumpen sind besonders geeignet für Neubauten bis zu einem Wärmebedarf von ca. 20.000 kWh/Jahr. Auch für den sanierten Gebäudebestand bis zu einem Wärmebedarf von ca. 30.000 kWh/Jahr ist die Gaswärmepumpe eine gute Alternative und wird staatlich gefördert.

Mini-Gas-Wärmepumpe – Ihre Vorteile im Überblick:

  • Wirkungsgrad über 130 %
  • Effizienter Betrieb mit 1,2 bis 1,4 kWh Wärmeertrag pro eingesetzter kWh Erdgas
  • Bis zu 30 % weniger Energieverbrauch und CO₂-Ausstoß
  • Kleine, leise Anlagen
  • Flexible Kombinationsmöglichkeiten mit allen Umweltwärmequellen
  • Geringerer Primärenergiebedarf als konventionelle Heizungen
  • Umfassende Förderprogramme vom Staat
  • Installation und Wartung durch unsere Innovationspartner

Beispielhafte Geräte.

Energie Südbayern begleitet die Markteinführung von Mini-Gaswärmepumpen in Kooperation mit von uns ausgewählten Herstellern. Hier sehen Sie eine Auswahl davon.

Mini-Gaswärmepumpen von ESB wandeln Umweltwärme in thermische Energie um

Mini-Gaswärmepumpe zeoTHERM Vaillant zeoTHERM VAS 106/4 R1

Technische Daten  
Nennwärme­­leistungs­bereich 1,5-10,2 KW
Jahres­­arbeits­zahl > 1,3
einstellbare Vorlauf­­temperatur 20-75 °C
empfohlene Vorlauf­temperatur HK < 40 °C
el. Leistungs­­aufnahme max. 100 W
Geräte­­breite 772 mm
Geräte­höhe inkl. Abgasstutzen 1.700 mm
Geräte­­tiefe 718 mm
Transport­­gewicht (o. Verkleidung) 160 kg
Betriebs­­gewicht 183 kg
Aqua-Power-Plus für Warmwasser-Bereitung 12,5 KW

Mini-Gaswärmepumpe Viessmann Vitosorp 200-F

Technische Daten  
Nennwärme­­leistungs­bereich 1,6 – 10 kW
Leistung bei Trink­wasser­­erwärmung 15 kW
Jahres­­nutzungs­grad Heizung (35/28 °C) 1,34
einstellbare Vorlauf­­temperatur 20 – 82 °C
empfohlene Vorlauf­­temperatur HK < 40 °C
elektr. Leistungs­­aufnahme max. 130 W
Geräte­­breite 600 mm
Geräte­höhe inkl. Abgasstutzen 1916 mm
Geräte­tiefe 595 mm
Transport­­gewicht bei Geräte­­teilung
(Gesamt)
50 + 120 kg
(170 kg)
© 2017, Energie Südbayern
md
fileadmin/user_upload/header/Energieeffizienz/ESB_CO-Head_Heiztechnik_lg.jpg fileadmin/user_upload/header/Energieeffizienz/ESB_CO-Head_Heiztechnik_md.jpg fileadmin/user_upload/header/Energieeffizienz/ESB_CO-Head_Heiztechnik_sm.jpg fileadmin/user_upload/header/Energieeffizienz/ESB_CO-Head_Heiztechnik_xs.jpg