ESB Wärme ermöglicht attraktive Wärme- und Kälteversorgung für ASTO-Park

Kategorien:

Im Südwesten von München wird der neue „Aerospace & Technology Park Oberpfaffenhofen“ (ASTO) zu einem attraktiven Technologiestandort ausgebaut. Zukunftsorientiertes Technologiegewerbe erfordert eine zukunftsorientierte Energieversorgung: Der ASTO-Gewerbepark setzt auf die ESB Wärme GmbH als erfahrener Partner für Contracting-Lösungen und Dienstleistungsangebote im Bereich der Wärme- und Kälteversorgung. Am Mittwoch, 16. Juli 2014, erfolgte die offizielle Inbetriebnahme der neuen Energiezentrale vor Ort, realisiert durch ESB Wärme.

Am Sonderflughafen Oberpfaffenhofen in Gilching entsteht der „Aerospace & Technology Park Oberpfaffenhofen“ (ASTO) als wegweisendes Technologiestandort-Projekt in Münchens Südwesten. Die ESB Wärme GmbH hat für die lokale Wärme- und Kälteversorgung des großen ASTO-Gewerbeparks ein zukunftsorientiertes Energieversorgungsprojekt auf Basis innovativer und effizienter Technologie realisiert. ESB Wärme ist erfahrener Partner für Contracting-Lösungen und Dienstleistungs-angebote im Bereich der Wärme- und Kälteversorgung. „Mit ESB Wärme erhalten Kunden alles aus einer Hand: Wärme, Kälte, Klima, Dampf, Strom“, erläutert Bernhard Reith, Geschäftsführer der ESB Wärme GmbH, „kurz gesagt: Wird es zu kalt, machen wir es warm, und auch umgekehrt.“

Effiziente Technik im Einsatz an zukunftsträchtigem Standort

„Unser Standort ist als Wiege der Deutschen Luft- und Raumfahrt bestens bekannt, hier sind bereits wichtige Unternehmen aus den verschiedensten Industriezweigen angesiedelt“, beschreibt ASTO-Geschäftsführer Dr. Bernd Schulte-Middelich die Situation vor Ort, „in Abstimmung mit dem bisherigen Grundeigentümer EADS wurden seit 2008 die ersten 12.000 m² Büro- und Produktionsflächen des neuen Technologieparks bereitgestellt – direkt am Eingang des Flughafens und in Nachbarschaft zum DLR und renommierten Unternehmen entstehen weitere 30.000 m² Mietflächen mit einem Business-Hotel und umfassender Dienstleistungsinfrastruktur.“ ESB Wärme hat in die örtliche Energiezentrale umfassend investiert und das komplette Projekt umgesetzt. Die technischen Werte sind beeindruckend: „Es ist wichtig, stets auf die individuellen Vor-Ort-Bedürfnisse und die Wirtschaftlichkeit zu achten“, erklärt Bernhard Reith, „als markterfahrener Partner freuen wir uns, ASTO bei der Realisierung dieses ambitionierten Projekts unterstützen zu können.“

Ihr Pressekontakt

Claudia Torterotot
Fachbereichsleiterin Vertrieb Privatkunden und Marketing Handel und Vertrieb

Telefon: 089 68003-534
E-Mail: Claudia.Torterotot@esb.de

Presseverteiler

Tragen Sie sich hier in unseren Presseverteiler ein, um immer die neuesten Pressemeldungen von Energie Südbayern per E-Mail zu erhalten.