Energie Südbayern unterstützt BHKW-Bau für das Schulzentrum Bad Tölz

Kategorien:

Mit einer Fördersumme von insgesamt 30.000 Euro unterstützt die Energie Südbayern GmbH den Bau eines Blockheizkraftwerks (BHKW) für das neu entstehende Heizwerk des Schulzentrums Bad Tölz. Die offizielle Scheckübergabe fand nun in den Räumen des Landratsamts Bad Tölz-Wolfratshausen statt.

In Bad Tölz entsteht zurzeit ein neues zentrales Heizwerk für das örtliche Landkreis-Schulzentrum – das ambitionierte Projekt wird zukünftig alle angeschlossenen Schulen und Hallen mit Wärme versorgen. Vorgesehen ist eine regenerative Biomassenutzung mit regionalen Hackschnitzeln, Spitzenlasten werden über zwei Erdgas-Kessel abgedeckt. Ein modernes BHKW rundet die technologische Seite des Projekts ab. Die Beschaffung des BHKWs unterstützt der regional verwurzelte Energiedienstleister Energie Südbayern mit einer Fördersumme von 30.000 Euro. Am 2. Dezember 2014 übergab Energie-Südbayern-Geschäftsführer Werner Bähre den entsprechenden Scheck vor Ort in Bad Tölz an Landrat Josef Niedermaier und die anwesenden Projektverantwortlichen. „Als erfahrener Partner der Region in Sachen effizienter Energieversorgung freuen wir uns, die Stadt Bad Tölz und ihr örtliches Schulzentrum bei diesem vorbildlichen und zukunftsweisenden Projekt unterstützen zu dürfen“, erklärte Werner Bähre bei der Übergabe. Landrat Josef Niedermaier bedankte sich für die großzügige Unterstützung und das Bekenntnis zur Förderung der Region.

Förderung über den ESB-Klimafonds

Als regional verwurzeltes Unternehmen unterstützt Energie Südbayern ihre Versorgungsregion traditionell auf vielfältige Weise – neben der Jugend-, Ausbildungs- und Sportförderung engagiert sich das Unternehmen besonders bei der Unterstützung kommunaler Klimaprojekte. Wie in jedem Jahr förderte Energie Südbayern auch 2014 im Rahmen ihres Klimafonds wieder zahlreiche kommunale Klima- und Umweltprojekte in ihren Konzessionsgemeinden. Der ESB-Klimafonds wird im Rahmen der jährlichen „Informationskreise Energie“ ausgeschüttet, in denen die Kommunalvertreter selbst über die Verwendungszwecke der Fördersummen beraten und entscheiden. Jedes Jahr laden Energie Südbayern und ihr Netzbetreiber Energienetze Bayern die Bürgermeister ihrer Partnergemeinden zu den „Informationskreisen Energie“ ein, um im gemeinsamen Austausch mit den Kommunalvertretern neueste Informationen zur Unternehmensgruppe sowie aktuelle Energiemarktthemen vorzustellen. Die Veranstaltungsreihe hat sich in der Region als interkommunale Austauschplattform zu Energiethemen etabliert.

Ihr Pressekontakt

Beate Zarges
Pressesprecherin

Telefon: 089 68003-461
Mobil: 0160 8933237
E-Mail: Beate.Zarges@esb.de

Presseverteiler

Tragen Sie sich hier in unseren Presseverteiler ein, um immer die neuesten Pressemeldungen von Energie Südbayern per E-Mail zu erhalten.